Sprachurlaub in Nizza

In Nizza mein Französisch verbessern

Meine Noten und Leistungen in dem Fach Französisch haben eigentlich von Anbeginn meiner schulischen Karriere hinterhergehinkt und ich war nie richtig zufrieden damit. Zufällig wurde mir von einem guten Freund von der Möglichkeit, in den Sommerferien eine Sprachreise nach Frankreich absolvieren zu können, erzählt. Sofort habe ich im Internet recherchiert und ein ganz besonders attraktives Angebot für Sprachferien nach Nizza gefunden. Somit habe ich mich entschlossen für 2 Wochen dorthin zu fahren, um mein Französisch auf Vordermann zu bringen und endlich mit meinen Leistungen in dieser Hinsicht zufrieden zu sein.

Wie sich herausstellen sollte, war dieser Entschluss ein Meilenstein in meiner Sprachenkarriere, denn mit den Tipps und Tricks der professionellen Lehrkräfte in den Sprachschulen habe ich von diesem Zeitpunkt an viel mühseliges Vokabelpauken erspart, kann aber im Gegensatz zu der vorherigen Lernstrategie die Wörter und Phrasen. Grundsätzlich hatten wir vormittags Sprachunterricht und am Nachmittag konnten wir eigene Ideen und Pläne umsetzen.

Ich habe möglichst häufig versucht, mich mit den Franzosen zu unterhalten und es war wirklich erstaunlich, welche Fortschritte man in so kurzer Zeit machen kann. Natürlich habe ich ab und zu auch am traumhaften Strand am Mittelmeer relaxt und mir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Nizza angesehen. Dazu zählen beispielsweise die atemberaubende Altstadt, der Hafen und die zahlreichen Kirchen.

Das Augenmerk habe ich jedoch, wie schon vorhin erwähnt, auf die Kommunikation mit der einheimischen Bevölkerung gelegt. In diesem Sinne kam mir auch meine gewählte Unterkunftsform zugute, denn übernachtet habe ich bei Gasteltern. Es wäre auch das Schlafen im Appartement oder im Hotel möglich gewesen, doch für meine Zwecke und Wünsche war diese Möglichkeit wie geschaffen. Bei Fragen konnte ich jederzeit meine Gastfamilie befragen und diese haben mir immer sehr bravourös weitergeholfen.

Innerhalb von nur 2 Wochen habe ich so viel gelernt, dass ich im nächsten Semester um 2 Grad bessere Noten geschrieben haben. Persönlich glaube ich, dass ich mehr Motivation und Freude am Lernen der französischen Sprache habe, als vor dieser Sprachreise nach Nizza.