Frankreich mit dem Kreuzfahrtschiff entdecken

Wer sich im Urlaub nach einer ausgewogenen Kombination aus Kultur, wunderbarer Landschaft, Gastfreundschaft und Genuss sehnt, ist in Frankreich genau richtig. Regionen wie die Provence, die Côte d’Azur oder das exklusive Fürstentum Monaco erwarten Touristen mit vielen Annehmlichkeiten. Immer mehr Menschen beschließen, Frankreich während einer Kreuzfahrt zu erkunden. Der große Vorteil: Auf nur einer Reise besuchen die Passagiere nicht nur eine, sondern gleich mehrere Ziele des Landes. Und das schwimmende Hotel wartet stets im Hafen.

Abwechslungsreiche Routen stehen zur Wahl
Die Kreuzfahrtanbieter führen unterschiedliche Mittelmeerkreuzfahrten im Angebot, die auch nach Frankreich führen. Beliebte Destinationen sind besonders Marseille in der Provence und Villefranche an der Côte d’Azur. Die wichtigste französische Hafenstadt Marseille bietet Besuchern kulturhistorische Schätze, unter ihnen zahlreiche Denkmäler, eine mediterrane Küche sowie ein großes Angebot für Freunde des Wasser- und Tauchsportes und weitere sportliche Aktivitäten. Auch Kinder sind hier gern gesehene Gäste und können sich zum Beispiel in Baumsportparks austoben.

Weiter führen die Kreuzfahrten oftmals nach Villefranche, dem charmanten Städtchen an der Côte d’Azur. Direkt am Meer gelegen befindet sich Villefranche unweit von Nizza und Monaco. Zu den schönsten Orten zählen etwa die Zitadelle mit Museum, die Kapelle St. Pierre und der Hafen.

Natürlich darf auf einer Kreuzfahrt nach Frankreich auch das exklusive Fürstentum Monaco, Wohn- und Urlaubssitz zahleicher Prominenter, nicht fehlen. Ob bei einem Bummel durch die vielen Boutiquen, einem Spaziergang durch den Hafen mit seinen luxuriösen Yachten oder auch einer Runde Roulette im Kasino von Monte Carlo – in Monaco werden Genuss und Einzigartigkeit groß geschrieben.

Auf einer Kreuzfahrt nach Frankreich sind auf jeden Fall unvergessliche Eindrücke sicher. Tipp: Mittelmeerkreuzfahrten last minute buchen und sparen. So bleibt mehr Geld für die Urlaubskasse übrig.